Google is watching you! "Don't be evil" ? – Pah..

Whoppala: Nicht nur Chrome telefoniert nach Hause – der Firefox tut es auch! ** UPDATE: FF überträgt keine Daten! **

Posted in Überwachung, Tips & Tricks by giwy on 2008-09-12

Irgendwie haben wir es ja schon immer geahnt: eigentlich müsste der Firefox doch auch zu Google „nach Hause telefonieren“. Google würde sicher nicht – gut 60 Mio. Dollar pro Jahr – in den Firefox investieren, wenn sich dem gegenüber der Sinn nicht erschliessen würde.

Heise präsentiert es uns nun aber schwarz auf weiss:
Man filtere die about:config in der Adresszeile nach „safe“, anschliessend stösst man früher oder später auf browser.safebrowsing.enabled . Der Wert dieser Codezeile ist hierbei standartmässig auf true eingestellt, d.h. alle von euch aufgerufenen Websites werden vollautomatisch zu einer Überprüfung an Google übersandt. Hier wird anhand einer Liste überprüft, ob es sich um eine infizierte Site handelt.

Abhilfe schafft eine einfache Umstellung von true auf false per Doppelklick.

Quelle: .heise

**UPDATE**

Heise den Artikel nun dahingehend korrigiert, dass der FireFox wohl doch keine Daten an Google übertrage. Es habe sich um ein Missverständnis gehandelt.

Zitat:

Offenbar bezieht sich SuMa („Gemeinnütziger Verein zur Förderung der Suchmaschinen-Technologie und des freien Wissenszugangs“, Anm. d. Aut.) auf den bekannten Phising-Schutz in Firefox. Allerdings überträgt dieser keineswegs alle URLs an Google. Statt dessen lädt er gelegentlich eine Liste von bekanntermaßen bösartigen URLs von Google auf den PC herunter. Mit diesen vergleicht Firefox die aufgerufenen URLs lokal – also auf dem Rechner des Benutzers. Erst wenn er eine Übereinstimmung findet, wird bei Google nachgefragt, ob dieser Eintrag noch aktuell ist. Eine Kommunikation mit Google findet also nur statt, wenn eine bekanntermaßen bösartige URL aufgerufen wurde. Wer auch das nicht möchte, kann die Warnungen unter „Extras > Einstellungen > Sicherheit“ abschalten.

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. heiseleser said, on 2008-09-13 at 02:40

    Heise hat den Artikel korrigiert, Firefox sendet KEINE Daten wie Chrome. Man hat die Überschrift leider nicht geändert, dazu findet sich eine Stellungnahme der Redaktion im Forum zu dem Artikel.

  2. giwy said, on 2008-09-14 at 10:43

    Danke für deinen Hinweis. Ich werde den Artikel entsprechend ändern.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: