Google is watching you! "Don't be evil" ? – Pah..

„Was Google über dich weiss!“ kurz & knapp

Posted in Allgemeines, Allgemeines zu Google, Analytics, Überwachung, Chrome, Earth, Maps by giwy on 2008-12-03

Auch der Datenwachschutz-Blog hat sich gestern erfreulicherweise nochmal damit befasst, dem geneigten Leser kurz & knapp in einfachen Worten darzulegen, was dieser Konzern eigentlich macht und wie geführlich er so gut wie jedem einzelnen von uns eventuell werden könnte!

Schade nur, dass man sich auf die „offensichtlichsten“ Dienste beschränkt und nicht auch noch an „Health“, „Android“, „StreetView“ und etwaige gedacht hat.

Google weiß viel, aber wieviel denn nun genau ? Nun das kommt ganz darauf an, wie Google und deren Dienste genutzt werden durch Dich. Fakt ist, je mehr Google Dienste genutzt werden, desto mehr Daten fallen an und desto mehr Informationen werden an Google geliefert. Auch wenn die Daten beschränkt sind, da ja die Cookies nach gewisser Zeit verfallen, reicht schon ein kurzer Schnappschuß Deines Lebens um zu wissen, wer Du bist, wo Du wohnst, wieviel Du verdienst, welches Deine Vorlieben sind und viele andere Dinge noch zusätzlich…

* Adwords, Sie kennen deinen Marketing Plan und deine Suchwörter.
* Adsense, Sie wissen welche Seiten du bewirbst und wieviel du ausgezahlt bekommst + Kontodaten.
* Alerts, Sie wissen welche Topics wichtig sind für Dich.
* Analytics, Sie wissen welche Seiten und welche Besucher du woher hast und erkennen die Trends dazu.
* Blogger, Sie wissen über was Du schreibst. Jedes Wort, jede Phrase und kennen jeden ein- und ausgehenden Link.
* Kalender, Sie wissen welche Termine du hattest und welche Du noch haben wirst.
* Catalog search/Product Search, Sie wissen wonach Du suchst und was Du eventuell kaufen möchtest.
* Checkout, Sie kennen Deine kompletten persönlichen Daten wie Name, Adresse, Telefon, Kreditkartennummer.
* Chrome, Sie wissen alle Seiten die Du besuchst, wenn Sie es bis jetzt noch nicht wußten.
* Desktop, Sie wissen was Du auf deinem PC hast.
* Text und Tabellen, Sie wissen welche Dokumente du schreibst oder gerade mit anderen zusammen bearbeitest.
* Earth, Sie wissen welche Orte auf der Welt, Du dir genauer ansiehst.
* FeedBurner, Sie wissen alles über Deine Feedleser und deine Artikel.
* Finance, Sie wissen was Du hast und welchen Trends Du Folgst.
* Gmail, Sie wissen alles über Deine Mails.
* Groups, Sie wissen Deine Vorlieben und Deine Beteiligungen an Gruppen.
* Bilder suche, Sie wissen was für Bilder Du dir ansiehst und worauf Du stehst.
* Local search, Sie wissen wo Du bist und wonach Du suchst.
* Maps, Sie wissen wo Du wohnst, welche Routen Du planst und welche Orte Du genauer betrachtet hast.
* Reader, Sie wissen welche Blogs Du liest und was Dich interessiert.
* Suche, Sie wissen jeden Suchbegriff den Du jemals eingegeben hast.
* Talk, Sie wissen wer Deine Freunde sind.
* Toolbar, Sie wissen jede Webseite, die Du dir ansiehst.
* Translate, Sie wissen welche Übersetzungen Du benötigst.
* Video, Siehe einen Punkt tiefer.
* YouTube, Sie wissen welche Videos Du hochgeladen hast, welche Du kommentierst hast, welche Art von Videos Du dir gerne ansiehst und welches Deine Vorlieben sind.

Viele User nutzen teilweise unbewußt mehrere Dienste und sind sich gar nicht bewußt, wieviele Daten Sie an Google liefern. Was Goolge davon nun für den eigenen Vorteil nutzt weiß keiner so genau, aber es ist schon erschreckend, wieviele persönliche Daten anfallen und einem einzigen Anbieter zur Verfügung gestellt werden.

Quelle: .Blog.Datenwachschutz

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: