Google is watching you! "Don't be evil" ? – Pah..

Google: „Halten uns bei High-Speed-Netz an Neutralität“

Mitte diesen Monats hatte ich darüber berichtet, dass Google offenbar eine eigene „Autobahnspur“ im Internet für seine Inhalte fordert und hierdurch die Netzneutralität gefährden könnte.

Jetzt hat Google die Berichte zurückgewiesen. Der Konzern habe den Internet-Anbietern lediglich angeboten, seine eigenen Server in deren Kapazitäten einzubauen, schrieb Googles Telekom-Berater Richard Whitt am Montag auf einer Internetseite des Unternehmens. Diese sogenannten „Caching-Server“, auf denen Kopien häufig nachgefragter Inhalte liegen und die deswegen nicht ständig neu übermittelt werden müssten, würden es den Verbrauchern ermöglichen, die gesuchten Inhalte schneller zu erreichen. Die Anbieter dürften dies allerdings nicht ausnutzen, um das Internetverhalten der Menschen zu steuern und die Entwicklung neuer Technologien zu behindern.

Internet-Anbieter wie AT&T hatten erklärt, sie benötigten mehr Freiheiten, um mit der gewaltigen Zunahme des Datenverkehrs fertig zu werden. Verfechter der Neutralität des Netzes fürchten, dass die Anbieter dann zu viel Macht haben, um den freien Datenverkehr zu lenken und bestimmte Inhalte gegen Extra-Bezahlung zu beschleunigen.

Quelle: .email von Reuters (Danke!)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: