Google is watching you! "Don't be evil" ? – Pah..

Google Latitude: die Echtzeit-Überwachung ist da! (inkl. Videos)

Posted in Überwachung, Datenspeicherung, Kritisches, Latitude, Maps by giwy on 2009-02-05

Gestern veröffentlichte Google sein neustes „Spielzeug“: Latitude erlaubt es, live und in Echtzeit Standorte von Personen zu bestimmen. Teilnehmen kann jeder, der ein Internet-fähiges Handy besitzt und darauf Google Maps installiert (hat). Löblich ist, dass Google wohl ausnahmsweise an den Datenschutz gedacht hat. Es lassen sich viele Privacy-Einstellungen vornehmen, inklusive selektiver personenbezogener Freigaben. Man bestimmt also selbst, ob man gesehen werden will oder nicht.

Viele Eltern dürften diesen Dienst nutzen, um ihre Kinder zu überwachen, da herkömmliche Trace-Dienste für Handys oft bereits für wenige Standortbestimmungsanfragen utopische Kosten bedeuten, dennoch sollte man das Thema Gläserner Mensch / Googler nicht unterschätzen. Niemand weiss, ob, wann und wieviel Daten über den einzelnen Nutzer auf den Servern von Google gespeichert werden und -wie bei den anderen Diensten auch- damit angefangen wird. Ebenfalls sehe ich Probleme wegen der “Nichts zu verbergen”-Fraktion: Eifersüchtige Lebenspartner könnten ihre Partner quasi zur Teilnahme nötigen, da man ja eh nichts zu verbergen hat.

Für diejenigen, die den Dienst nutzen wollen, habe ich noch 2 Videos  angehängt. Das erste ist der offizielle Werbefilm zum Produkt, der zweite befasst sich mit dem Einstellen der Privacy-Settings.

Film #1: Produktwerbung

Film #2: Privacy-Settings

Quelle: .DaWa-Blog

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] gab Google das neuste Tool frei: Latitude genannt, sollte das Google Maps Plug-In es ermöglichen, freigegebene Kontakte in Echtzeit auf der Karte zu finden. Doch heute hat die britische Datenschutzorganisation Privacy International eine hochkritische […]

  2. z00 said, on 2009-02-06 at 16:59

    „Eifersüchtige Lebenspartner könnten ihre Partner quasi zur Teilnahme nötigen, da man ja eh nichts zu verbergen hat.“
    Dieses Problem lässt sich aber nicht auf Google zurückführen.

    „Niemand weiss, ob, wann und wie viel Daten über den einzelnen Nutzer auf den Servern von Google gespeichert werden und -wie bei den anderen Diensten auch- damit angefangen wird.“
    Das weiß man heutzutage ja nicht mal mehr bei dem Internet-Provider oder seinem Arbeitgeber.

  3. Apfelmag.com ....read it! said, on 2009-07-19 at 11:33

    Google – Wann kommt Latitude?…

    Google gab vor langer Zeit schon bekannt, das man bald mit dem Google Dienst Google Latitude rechnen kann. Es würde keine App sondern eine WebApplikation geben. Ob es in die Google iPhone App doch eingebaut wird steht noch nicht fest. Das ganze würde …


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: