Google is watching you! "Don't be evil" ? – Pah..

Google-Browser „Chrome“ und Alternative „Iron“ in Version 2.0 erschienen

Posted in Chrome, Iron by giwy on 2009-03-18

Google hat das Beta-Release 2.0 seines Browsers Chrome für Windows Vista und XP veröffentlicht. Als wichtigste Neuerung verspricht Google für Chrome 2.0 beta mehr Geschwindigkeit. So liefere der neue Browser laut einem hauseigenen Test um 25, im Sunspider-Benchmark um 35 Prozent schnellere Ergebnisse. Weitere Neuerungen, etwa die automatische Ausfüllfunktion für Formulare oder das Zoomen der gesamten Seite, verdankt Chrome der Verwendung einer neuen WebKit-Version.

Auch die von den in Chrome eingebauten Überwachungsfunktionen befreite Alternative „Iron“ ist wie gewohnt einem Update unterzogen worden. Die Version 2.0.168.0 mit Datum vom 12.03.09 kann wie immer in den Quellen gefunden werden.

Quellen: .Heise , .SRWare

Werbeanzeigen

Zeitungsartikel: Google und Microsoft müssen zurück zum Wesentlichen

Im „Handelsblatt“ habe ich einen gut geschrieben Artikel von Jeff Segal gefunden. Es geht hauptsächlich um Google und Microsoft und wie diese ihre Dienstangebote immer weiter ausweiteten, und das Kerngeschäft, bei Google die Suchmaschine, bei Microsoft das Windows-Betriebssystem, vernachlässigten. Eine schöne Abendlektüre.

(more…)

Chrome verletzt offenbar Patentrecht, Klage läuft

Posted in Chrome, Klagen, Verhandlungen by giwy on 2008-12-30

Microsoft, Google und Apple werden von dem kleinen US-Unternehmen Cygnus Systems verklagt. Als Grund für diesen Schritt gibt Cygnus Systems Patenrechtsverletzungen an.

Angeblich verstoßen Microsoft, Google und Apple gegen ein geschütztes Verfahren, welches den Inhalt von Dateien als Thumbnail darstellt. Bereits 2001 wurde ein Patent auf dieses Verfahren beantragt, welches Cygnus Systems im März 2008 zugesprochen wurde.

Das Patent beschreibt ein System mit dessen Hilfe die Arbeit mit Dateien durch eine Miniaturgrafik, die eine Vorschau auf den Inhalt des jeweiligen Dokuments zeigt, erleichtert wird.

Laut Klageschrift würden Produkte wie Windows Vista, Internet Explorer 8, Google Chrome, MacOS X, das iPhone und Safari dieses Patent verletzen. Cygnus fordert nun annehmbare Lizenzgebühren und eine gerichtliche Verfügung, die weitere Patentverletzungen unterbindet.

Quelle: .Chip (mgb)

Google ver-chromed Google Earth

Posted in Überwachung, Chrome, Datenspeicherung, Earth by giwy on 2008-12-23

Offenbar ist das Vorinstallieren von Chrome auf Fabrikneuen Rechnern trotz (oder leider) der hierdurch zu erwartenden steigenden Nutzerzahl noch nicht genug. Auch bereits bekannte Tools müssen nun hierfür herhalten. Diesem fragwürdigen Schachzug ist nun Google Earth als erster zum Opfer gefallen. Bei der Installation wird der Nutzer ab sofort mit der Frage belästigt, ob er auch „einen neuen Browser für Windows“ installieren wolle.

Zitat aus der Quelle:

Vertrauen gewinnt der Brother G damit nicht, wenn die Neugier unbescholtener Nutzer ausgenutzt wird, um einen Browser zu vermarkten, der nicht ganz unbestritten ist.

Schon letzte Woche erschien Chrome an erster Stelle im Google Pack, während Firefox inklusive Toolbar auf den vorletzten Platz vor Skype verbannt wurde, welch Zufall!

Es bleibt fraglich, ob Google damit den Marktanteil steigern kann, aber eines steht eindeutig fest: Google steht da, als eine Firma die immer mehr will, aber die Menschen nicht immer mit normalen Mitteln überzeugen kann. Eine Firma, die Anwendern ein Produkt unterjubelt, die nicht genügend aufpassen und stets auf ‚Weiter‘ klicken.

Ich fühle mich dazu genötigt, darauf hinzuweisen, dass es wirklich beachtlich ist, dass die Installation von Chrome immerhin noch Abgefragt wird. Gut vorstellbar wäre, dass in nicht allzuferner Zukunft bei der Installation von Chrome nichtmal mehr auf die Bestätigung bzw. Einwilligung des Nutzers eingegangen wird. Nach dem Motto „Drauf und gut“. Für Google jedenfalls.

Quelle: .gulli:news

Vote: Nutzt ihr Chrome? (Do you use Chrome?)

Posted in Überwachung, Chrome, Iron, Votes by giwy on 2008-12-17

Um die Abstimmung auch Leuten aus dem Ausland zu ermöglichen, werden Votes künftig in Englisch gehalten.

Hier die oben aufgeführten Antworten auf Deutsch:

– Ich habe zu Chrome gewechselt, und ich werde auch dabei bleiben.

– Ich habe zu Chrome gewechselt, bin mir aber noch nicht sicher, ob ich dabei bleibe.

– Ich habe zu Chrome gewechselt, werde aber zu meinem vorherigen Browser zurückkehren.

– Ich habe zur spyware-freien Chrome-Alternative „Iron“ gewechselt.

– Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich wechseln sollte oder nicht.

– Ich habe noch nicht gewechselt, werde es aber.

– Ich habe nicht gewechselt, und werde es auch nicht.

Chrome-Alternative Iron in Version 1.0 erschienen

Posted in Überwachung, Chrome, Iron, Tips & Tricks by giwy on 2008-12-15

Wie  nicht anders gewohnt, hat Hersteller SRWare nun wenige Tage nach der Veröffentlichung von Google’s Chrome-Browser nachgezogen und bietet die spyware-freie Alternative „Iron“ ab sofort in Version 1.0 (exakt: 1.0.155.0) an.

Der Changelog auf der Hersteller-Homepage liest sich wie folgt:

Zudem haben wir den Adblocker auf den neusten Stand gebracht, die neuste adbock.ini befindet sich wie immer hier. Auch die Portable-Version haben wir verbessert, diese akzeptiert nun auch Parameter wie z.B.
–incognito, um Iron sofort im „anonymen Modus“ starten zu lassen.

Zudem gibt es noch eine Anleitung, um Iron auch auf dem Mac zu installieren. Von Google soll eine Chrome-Variante für den Mac erst Anfang 2009 kommen.

Quelle: .gulli:news, .SRWare (Direkt-Download), Anleitung um Iron auf MacOS X zu installieren


Chrome keine Beta mehr … und die wahren Gründe für diesen Schritt

Posted in Überwachung, Chrome, Iron by giwy on 2008-12-11

Unzählige News-Seiten, Blogs und Newsletter berichteten es heute: Bei Google hat man sich dazu entschlossen, den Browser „Chrome“ aus dem Beta-Status herauszunehmen und hat ihm prompt die Versionsnummer 1.0 verpasst. Warum es zu diesem hastigen, aber (für Google) dringend notwendigen Schritt kam, möchte ich euch heute verraten.

(more…)

Neues Update für die Chrome-Alternative „Iron“

Posted in Überwachung, Chrome, Iron, Tips & Tricks by giwy on 2008-12-04

Obwohl das erste Update der ursprünglichen Version von „Iron“ noch gar nicht soo lange her ist, bringt der Hersteller SRWare nun erneut ein Update.

Zum Changelog heisst es auf der Hersteller-HP wie folgt:

Als Reaktion auf das kürzlich erschienene Chromium 0.4.155 haben wir heute natürlich auch eine entsprechende Iron Version veröffentlicht. Neben den bekannten Updates wie der Integration eines Bookmark-Managers, wurde auch die Geschwindigkeit deutlich gesteigert.
Zudem haben wir an der Optik gefeilt: Neben einem neuen Icon und Produkt-Logo sind nun auch Themes in Iron verwendbar, die ursprünglich für Chrome erstellt wurden. Diese lassen sich z.B. von http://www.chrome-themes.blogspot.com beziehen.
Auch für die Zukunft sind Iron-User bestens gerüstet: So planen wir auf vielfachen Benutzerwunsch eine Funktion, um private Daten beim Beenden automatisch löschen zu lassen, sollte dies nicht von „offizieller“ Seite in Kürze integriert werden.

Den Link zum Download findet ihr wie immer im Quellenverzeichnis.

Quellen: .gulli:news, .SRWare (Direkt-Download)

„Was Google über dich weiss!“ kurz & knapp

Posted in Allgemeines, Allgemeines zu Google, Analytics, Überwachung, Chrome, Earth, Maps by giwy on 2008-12-03

Auch der Datenwachschutz-Blog hat sich gestern erfreulicherweise nochmal damit befasst, dem geneigten Leser kurz & knapp in einfachen Worten darzulegen, was dieser Konzern eigentlich macht und wie geführlich er so gut wie jedem einzelnen von uns eventuell werden könnte!

(more…)

Chrome soll endlich Marktanteile, Geld und Nutzerprofile bringen – mit einem Tritt in den Hintern

Posted in Überwachung, Chrome, Klagen, Verhandlungen by giwy on 2008-11-24

Obwohl Google’s erst im September gestarteter Überwachungs- und Datensammel-Browser „Chrome“ für das Unternehmen anfangs offenbar noch recht vielversprechend wirkte, liess der Enthusiasmus dafür schnell nach, als kurze Zeit später bekannt wurde, dass jeder installierte Browser eine eindeutige, einmalige ID zugewiesen bekam und auch sonst nicht mit eingebauten Tracking Tools gespart wurde (siehe Vergleichs-Bild mit der überwachungsfreien Alternative „Iron“). Die Geschichte eskalierte darin, dass der Browser bis zuletzt kaum noch heruntergeladen wurde und sich die Mehrzahl der Nutzer wieder ihren ursprünglichen Browsern zuwandten.

Dass ein Browser mit einem Marktanteil von knapp 2% nicht lange überleben wird, ist offenbar sogar den Analysten bei Google klar geworden, weshalb man sich nun dazu entschlossen hat, dem Unterfangen mit einem gehörigen Tritt in den Hintern in Richtung Erfolg nachzuhelfen.

Nach dem Willen des Chrome-Verantwortlichen Sundar Pichai solle der Browser künftig auf neuen PC’s von Groß-Herstellern vorab fest installiert werden.  Experten sind der Ansicht, dass Microsofts IE in den 1990er Jahren den Browser-Kampf gegen den ebenfalls populären Netscape gewonnen hat, weil er auf neuen PCs vorinstalliert war. Diesen Effekt will sich nun auch Google zu Nutze machen: „Wir wollen mit den OEMs zusammenarbeiten und sie dazu bringen, Computer mit Chrome auszuliefern“, meint Pichai gegenüber der Times.

Dadurch will der Konzern seinen Anteil am Browser-Markt ausbauen und im logischen Umkehrschluss auch mehr Daten sammeln können. Denn mehr Nutzer = mehr Daten = mehr vermarktungsfähige Inhalte = mehr Geld für Google. Entsprechende Verhandlungen mit den Firmen laufen offenbar bereits.

Quelle: .diePresse